Sven Stucke

Der in Magdeburg geborene Geiger Sven Stucke gilt als ausgezeichneter Solist und Kammermusiker und gab sein Solo-Konzertdebüt mit dem Kammerorchester des Telemann Konservatoriums Magdeburg bereits im Alter von 11 Jahren. Er erhielt Unterricht in den Meisterklassen von Prof. Witter, V. Tretjakov, P. Vernikov, Ervis Gega sowie Pinchas Zukerman.

Sven erhielt eine Reihe von internationalen Preisen und Auszeichnungen: 1.Preis beim internationalen Violinwettbewerb Louise Henriette, Goldmedaille und Sonderpreis für die beste Interpretation eines klassischen Werkes beim internationalen Königin Sophie Charlotte Wettbewerb, 1. Preis mit dem Le Salle Trio beim „Lillian Fuchs“ Chamber Music Competition sowie zahlreiche nahmenhafte Stipendien (u.a. Maggini Foundation, Richard Wagner Verband, Associazione Intonarumori, Manhattan school of Music, Doms Stiftung und Villa Musica Rheinland Pfalz).

Seitdem konzertiert er regelmäßig als Solist mit verschiedensten Orchestern sowie Kammermusikensemblen in Europa, Nordamerika und Asien. Sven trat außerdem weltweit bei verschiedensten Festivals wie z.B. Gezeitenfestival, Rushmore Music Festival, Internationaler Musiksommer Kiew, Festival Il violino magico Portoguaro, Chamber Music Society New York, Guangzhou Arts Festival und als Ehrengast beim 10. chinesischen „Golden Bell Music Award“ etc. auf.  Er spielte CD und Rundfunkaufnahmen für den RBB, MDR, WDR und SWR ein.

Sven konzertierte zusammen mit herausragenden Musikerpersönlichkeiten wie Vadim Gluzman, Augustin Dumay, E. Sinaisky, Peter Hörr und Rainer Honeck.

Mit der Konzertreihe „The Sound of Unity“ repräsentierte Sven Stucke die Bundesrepublik Deutschland als Kulturbotschafter anlässlich der 25 jährigen Wiedervereinigung in New York, Brüssel, Guangzhou und Chengdu.

Sven Stucke ist Artist Direktor des Karwendel Musik Festivals und spielt eine seltene italienische Violine welche ihm großzügiger Weise von der Maggini Foundation, Schweiz zur Verfügung gestellt wird.

 

Powered by Karwendel Music Festival